Verfahren Innovationsfonds Mittelschulen

Der Innovationsfonds der Mittelschulen hat erstmals im Juli 2019 Förderbeiträge ausgesprochen.
Graphik IF MS

Weitere Informationen zur Eingabe von Projekten für Mittelschulen finden sich auf:
https://www.hsgym.ch/projekte/innovationsfonds

Verfahren Innovationsfonds Berufsbildung

Die Projekteingabe beginnt mit einer Projektskizze. Die Antragsteller bekommen ab der detaillierten
Ausarbeitung die Unterstützung durch den «Digital Learning Hub».

Graphik IF BB

Weitere Informationen zur Eingabe von Projekten für die Berufsbildung finden sich auf:
https://ifbb.zh.ch

Kriterien für die Förderung von Projekten der Mittelschulen und Berufsbildung

  • Innovationspotential: Das Projekt hat das Potential, den Unterricht sinnvoll zu erweitern und/
    oder neuartig zu gestalten.
  • Allgemeine Anwendbarkeit: Das Projekt hat das Potential, in einem breiten Anwendungsbereich
    genutzt zu werden.
  • Didaktisch-methodisches Konzept: Im Projektbeschrieb wird klar dargelegt, was gelernt werden
    soll, wie vorgegangen wird und wie die gesteckten Ziele erreicht werden.
  • Nachhaltigkeit: Das Projekt hat das Potential, langfristig genutzt werden zu können.
  • Diversität: Der Innovationsfonds fördert Projekte verschiedener Personen aus verschiedenen
    Fachbereichen und Schulen.
  • Projektgrösse: Die erforderlichen Ressourcen bewegen sich im Rahmen von 2 bis 6 Jahreslektionen.
    Grössere Projekte werden über den Kanal der Schulinnovationsprojekte behandelt. Kleinere
    Projekte werden direkt durch die Schulen selber finanziert.
  • Kleinere Projekte mit bis zu 1 Jahresstunde werden an die Schulen zur Finanzierung zurückvermittelt.
Intro Animation Züri Wappen